Griechenland Reisen

Zakynthos · Shipwreck Bay

Ein kleiner Rückblick auf meine erste Reise im Jahr 2012, ohne Elternteil oder Erwachsenen. Ich war erst auf der Insel angekommen und hatte Shipwreck Bay besucht, als ich dann in den Medien den Hype um diese Bucht mitbekommen habe. Mir war gar nicht bewusst, dass es so einen großen Medienrummel darum gab, als ich dort war. Aber das war noch bevor alle Touristen auf die vielen Posts hin ein Jahr später auf die Insel stürmten.

Eigentlich wollten wir uns ein Boot, ein Moped oder ein Auto mieten und die Insel erkunden, da wir aber noch zu jung dafür waren, blieb uns nichts anderes übrig, als eine Tour zu Shipwreck Bay mit Reisebegleitung zu buchen. Klingt jetzt wahrscheinlich negativ, ist aber gar nicht so gemeint, im Endeffekt bin ich ziemlich froh darüber, die Bucht besucht zu haben ☺ Bei diesem Ausflug hatte ich auch meinen ersten Wow- -Kinnlade-Runter-Effekt erlebt, als das Boot sich nach rechts drehte und plötzlich diese wunderschöne Bucht aus dem Nichts erschien. Eigentlich dachte ich immer, so schön blaue Strände gäbe es nur in der Karibik. Was einem sofort ins Auge sticht ist das wahnsinnig eisblaue Wasser und die hohen Klippen. Das Schiffswrack ist eigentlich nur als nette Deko in der Mitte platziert. Als wir ankamen war der Strand fast leer – was seit diesem Hype bestimmt nicht mehr der Fall ist. Aber auch eine Stunde nach unserer Ankunft waren schon so viele Boote und Touristen dort, dass man kaum herumgehen oder sich hinlegen konnte.

Ich habe damals noch nicht so viele Fotos auf meinen Reisen gemacht, aber ein paar habe ich dann doch gefunden. Macht euch also selbst ein Bild von diesem wunderschönen Platz, der so nebenbei bemerkt angeblich der schönste Strand in Europa sein soll:

IMG_7099-min

IMG_7186-min

IMG_6860-min

IMG_7372-min

IMG_7130-min

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply