Österreich Reisen

Attersee · Wanderausflug

Oft denke ich mir, dass ich es kaum erwarten kann, wieder auf Reisen zu gehen, am Strand zu liegen und neue Kulturen kennenzulernen. Dann fällt mir wieder ein, dass ich das schöne Österreich vergessen habe. Vor lauter Reisen sollte man das eigene Heimatland und seine Schätze nicht vergessen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass wir es überall anders viel schöner finden als bei uns selbst. Das stimmt aber nicht. Deshalb, finde ich, sollten wir unser Zuhause mehr schätzen. Auch wenn wir kein Meer vor der Tür haben gibt es dennoch so einiges zu entdecken. Wir in Österreich haben eine sehr abwechslungsreiche Landschaft – im Westen die Berge und im Osten das Flachland. Beide haben super Voraussetzungen für ein tolles Wochenende zum Beispiel. Im September letzten Jahres hat mich die Wanderlust gepackt, als ich auf der Hörnlihütte am Fuße des Matterhorns eine heiße Schoko nach der 2-stündigen Wanderung genossen habe. Das war der Moment, wo ich mir gesagt habe: Ich möchte jetzt öfter wandern gehen und mich im Sommer mehr in der Natur aufhalten. Dafür ist diesen Sommer leider nicht so viel Zeit (Uni-Zeugs, ganz was tolles), aber ein bis zwei Mal Wandern wird sich hoffentlich ausgehen. Letztes Jahr habe ich eine Nacht am Campingplatz am Attersee verbracht, bin früh aufgestanden und vor der Wanderung eine kleine Runde im Attersee geschwommen. Die Fotos von dem wunderschönen, aber auch sehr heißen Wochenende könnt ihr hier sehen.

DSC05323-min

DSC05328-min

DSC05521-min

DSC05559-min

DSC05425-min

DSC05444-min

DSC05512-min

DSC05497-min

DSC05484-min

DSC05456-min

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Miriam Donnerstag, der 17. November 2016 at 14:34

    OK. Drei Kommentare an einem Tag, aber ich kann nicht anders: Der Attersee ist meine Heimat, ich wohne in Attersee am Attersee. <3 Daher: ganz große Attersee-Liebe von meiner Seite und schön, dass er dich offenbar auch in seinen Bann gezogen hat! 😉 GLG

    Miriam

  • Leave a Reply